Zum zweiten Mal in Folge war FFC Vorderland-Torfrau Nathalie Bachmeier beim 3. Damenmasters in Feldkirch die mit Abstand stärkste Keeperin. 

Favoritensieg bei der dritten Auflage des Sparkasse Damenmasters erstmals in der Sporthalle Reichenfeld in Feldkirch. Die Frauenmannschaft von RW Rankweil wiederholte ihren Vorjahrssieg und wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Im Endspiel besiegten die RW-Ladies das Team von ESV Bludenz mit 2:1. Der Anschlusstreffer der Alpenstädterinnen fiel erst wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff. Mit viel Glück kam Rankweil ins Finale. In der Vorschlussrunde entschieden Elis Eiler und Co. das Penaltyschießen gegen Vorarlbergliga-Winterkönig Alberschwende knapp mit 2:1. Ex-Turniersieger Vorderland I wurde nur Fünfter, die zweite Garnitur der Sulznerinnen belegte den guten vierten Platz.

Kajdic, Bachmeier und Maldoner die Besten
Als beste Spielerin des Masters wurde die Bludenzerin Selma Kajdic ausgezeichnet. Zum zweiten Mal in Folge war Vorderland-Torfrau Nathalie Bachmeier die mit Abstand stärkste Keeperin. Ehrung Nummer drei ging als beste Torschützin an Alberschwende-Kickerin Angelina Maldoner.

(Quelle vol.at)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s