FFC Vorderland 1c  USV Eschen-Mauren U17   1 : 0 (1 : 0)

Bei schönem Sommerwetter spielten wir zum ersten Mal auf der tollen Sportanlage in Röthis. In unserem zweiten Vorbereitungsspiel erwartete uns ein deutlich spielstärkerer Gegner mit größerer Laufbereitschaft. Gegen die jungen Damen aus dem Liechtensteiner Unterland hatten wir schon in der Frühjahrsvorbereitung nur knapp mit 2 : 0 die Oberhand behalten.

Im Tor gab „Coco“ ihr Debüt! Sie machte ihre Sache ordentlich und hielt ihren Kasten rein. Das natürlich auch ein Verdienst der Defensivabteilung, welche nur wenige Chancen zuließ. Vorne hatten wir doch einige Möglichkeiten, von denen wir nur eine nützen konnten. Den Willen und teilweise gute Spielideen darf man unserer Jungtruppe nicht absprechen. Nur die vielen unerzwungenen Abspielfehler bescherten uns ein ums andere Mal Ballverluste.

Wenn wir daran noch intensiv arbeiten, dann schaut es schon ganz gut aus. Großteils wurden die taktischen Vorgaben eingehalten und immer wieder zumindest versucht zu kombinieren.

Nach langer Verletzungspause spielte Helleis Irina  wieder mit. Wir freuen uns für sie!

Ein Spielerin wurde im Rahmen dieses Spiels vom Team mit einem Geschenk  verabschiedet: Niederländer Emma wird uns für ein Jahr verlassen und in Irland eine Schule besuchen. Fußball wird auch dort nicht zu kurz kommen!

Kader:

Krall Corinna, Müller Patricia, Kranz Christina, Wirrer Jenny, Längle Clara, Nicolussi Raphaela, Längle Eva, Weinl Caro, Raffl Jessica, Auer Elisabeth, Rinner Corinna, Niederländer Eva, Irninger Vanja, Knünz Sophia, Gwiggner Emma, Helleis Irina

Torschützin:

Irninger Vanja       37. Min.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s