Nachdem das 1b-Team am Samstag mit einem hohen Sieg vorgelegt hatte, wollten wir dem nicht nachstehen. Der Gegner war nicht zu unterschätzen, hatten sie doch eine Halbzeit lang dem Tabellenführer aus Nenzing ordentlich Paroli geboten. Und der für sie gewohnte Kunstrasen kam ihnen natürlich entgegen. Dazu fehlten verletzungs- und krankheitsbedingt und aus schulischen Gründen vier Spielerinnen.

Und wirklich, eine komplette Halbzeit lang taten wir uns recht schwer. Zwar hatten wir ein spielerisches Übergewicht, aber richtig gute Tormöglichkeiten waren rar. So einige „Halbchancen“ taten sich auf, aber richtig zwingend war nichts. Wir spielten mit zu wenig Engagement und zu vielen Eigenfehlern. Einziges richtiges „Highlight“ war der „Ausflug“ von Caro in Richtung Tennisplätze mit einem guten Ende, sprich Einwurf der Gäste.

In der Halbzeitpause wurden die Defizite klar angesprochen und eine Steigerung eingefordert. Und siehe da, unsere Damen konnten auch anders! Gleich nach Wiederbeginn ein deutlich energischeres Auftreten und sofort Torchancen. Das 1 : 0 dann bereits in der 49. Minute durch einen schönen Freistoß von Längle Clara. Knünz Sophia konnte wenige Minuten später das 2 : 0 erzielen. Beruhigend, hätte man meinen können! Abstimmungsfehler in der Abwehr ermöglichten den Schlinserinnen den schmeichelhaften Anschlusstreffer.

Wir ließen uns aber dadurch nicht mehr drausbringen und und erhöhten bald einmal auf 4 : 1 (1x Clara, 1x Sophia). Die Partie war gelaufen. Das Freistoßtor durch Sophia bedeutete dann den verdienten Endstand. Schmerzlich noch die Verletzung von Raphaela, sie bekam bei einem Zweikampf einen (unabsichtlichen) Schlag gegen den Kopf und musste mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ausgewechselt werden.

Mit der zweiten Halbzeit kann man wirklich zufrieden sein, hier wurden wieder gute Ansätze gezeigt. Überraschend die Zuschauerzahl so früh am Sonntag Vormittag. Unsere Spielerinnen fühlen sich ernst genommen und gut unterstützt. Danke!

FFC fairvesta Vorderland 1c  – FC Schlins 1b   5 : 1 (0 : 0)

Aufstellung:

Weinl Caro
Müller Patricia, Gröfler Julia, Wirrer Jenny, Rinner Corina
Knünz Sophia, Raffl Jessica, Gort Jacqueline, Längle Clara
Gwiggner Emma, Irninger Vanja

 

Einwechslungen:

Nicolussi Raphaela für Gwiggner Emma  (46. Min.)
Längle Eva für Müller Patricia (60. Min.)
Mathies Hanna für Irninger Vanja (60. Min.)
Kienböck Klara für Nicolussi Raphaela (75. Min.)

 

Torschützinnen:

Knünz Sophia (59., 67., 84. Min)
Längle Clara (49., 74.. Min.)

Gelbe Karten:
keine

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s