Die erste Begegnung mit dem Mitaufsteiger aus Salzburg hatten wir auf dem Kunstrasen in Röthis gewonnen. Logisch, dass die Hofer-Damen auf Revanche aus waren.

Auf dem sehr guten und sehr großen Platz in Hof wollten wir aber von der ersten Minute an offensiv spielen, früh attackieren und die sich bietenden Räume energisch nützen. Gleich konnten wir Chancen herausspielen, welche aber (noch) nicht genützt wurden. Durch ein Missverständnis an unserer Strafraumgrenze gelangte eine Gegnerin unverhofft an den Ball und konnte relativ leicht einschieben. Wieder einmal lagen wir früh im Rückstand. Doch unsere Reaktion konnte sich sehen lassen! Gleich danach ein energischer Lauf über die linke Seite und die genaue Flanke konnte Gort Jacqueline wunderschön per Kopf verwerten. Als wiederum kurz darauf Pfanner Patricia das 2. Tor für den FFC erzielte, war das auch dem Spielverlauf entsprechend.

Immer wieder wurden unsere zwei Stürmerinnen und unsere sehr offensiven Außenspielerinnen mit tollen Bällen in die Tiefe „versorgt“, sodass ständig Gefahr vor dem Tor der Salzburgerinnen erzeugt werden konnte und sie zu Fehlern gezwungen wurden. Zwei weitere Tore durch Patricia waren der Lohn, wobei sie einmal die Torfrau wunderbar „umkurvte“ und aus spitzem Winkel sauber abschloss.

Im Anschluss an einen Eckball wurde Pomberger Melanie am Fünfer von zwei Gegenspielerinnen in die Zange genommen und zu Boden gerissen – den fälligen Elfmeterpfiff gab es nicht!

In der zweiten Hälfte hatten die Hoferinnen im Mittelfeld zu oft zu viel Platz, ihre Angriffe endeten aber meist vor unserem Strafraum.  Wir hingegen setzten unsere Angriffe über die Seiten weiterhin fort, konnten aber nicht mehr so viel Gefahr erzeugen wie der Pause. Als Patricia einmal allein in Richtung Strafraum stürmte und sie regelwidrig von den Beinen geholt wurde, zückte der Schiedsrichter nur die gelbe Karte. Eine andere Farbe ist bei Torraub – und das war es – eigentlich angemessen!

So spielten wir den verdienten Sieg dann ohne große Glanzpunkte nach Hause. Schön, wie unsere Spielerinnen die Vorgaben umgesetzt haben! Die drei Punkte tun gut, auch wenn man an die vergangenen Partien denkt, wo wir gut gespielt haben und nicht dafür belohnt wurden.

Die Heimfahrt gestaltete sich logischerweise sehr, sehr angenehm!

USK Hof – FFC Vorderland 1b   1 : 4 (1 : 4)

Aufstellung:

Neuner Conny, Knünz Sophia, Schäfler Anja, Pomberger Melanie, Schwarzl Jessica, Gort Jacqueline, Töchterle Jenny, Kranz Christina, Schedler Claudia, Decker Laura, Pfanner Patricia

Einwechslungen:

Lerchbaumer Sabrina für Knünz Sophia (46. Min.)
Cvetkovic Rebecca für Kranz Christina (74. Min.)
Franz Anna für Decker Laura (85. Min.)


2 Kommentare zu „USK Hof : Vorderland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s