Planet Pure Frauen Bundesliga:

Unser Bundesliga-Team startete bereits früh am Morgen in die Partie. Trotz des Ausfalles zweier sehr wichtigen Stützen unseres Teams (Jana Sachs und Jasmine Kirchmann) waren alle fokussiert und top motiviert Punkte aus Wien mit nach Hause zu nehmen.

Nach dem Spiel gegen Neulengbach, bei dem die Leistung leider nicht über die vollen 90 Minuten gehalten werden konnte, sollte dies an diesem Wochenende der Schlüssel zum Erfolg sein.

Das Spiel begann von Anfang an mit vollem Tempo, bereits in der 6. Spielminute kamen die Vorderländerinnen zum ersten Abschluss. Die Partie gestaltete sich offen und ausgeglichen. Beide Teams erarbeiteten sich gute Torchancen, aber keine davon führten zu einem Treffer. Die wohl grösste Chance hatte Sarah Schneider, die den Ball nach einem quer gelegten Pass von Eileen Campbell nicht stark genug traf und an der Torfrau scheiterte. Im Gegenzug gingen wir durch einen nicht sauber geklärten Ball im Strafraum 0:1 in Rückstand.

Nach dem Seitenwechsel ging es ähnlich weiter. Campbell, Müller und Starr scheiterten jeweils nur knapp. So war es wiederum das heimische Team, die in ihrem Abschluss mehr Präzision und Erfolg zeigten – 2:0. Die Vorderland Elf verlor dennoch nicht den Glauben an einen Punkt. Sarah Schneider verkürzte in der 94 in auf 2:1. Dieser Anschlusstreffer kam leider zu spät und so gingen wir zwar als Verlierer vom Platz, konnten aber auch viel positives aus dieser Partie mitnehmen.

Dieser Schwung wollen wir für das kommende Wochenende gegen Horn beibehalten.

Aufstellung: Koretic, Müller (K), Rädler (74`Hofer), Campbell, Grabher (62` Frick), Schneider, Ulacio, Metzler, Starr, Albrecht (86`Bendhim), Walter

Future League:

In der 2. Mannschaft lag das Ziel klar vor Augen für dieses Wochenende: Tore und die ersten Punkte der Saison. Die Mannschaft bekam aufgrund einiger Ausfälle Unterstützung von ehemaligen FFC-Spielerinnen die in Wien und Umgebung studieren. (Jaqueline Gort, Emma Gwiggner, Hanna Weiss, Vanja Irninger)

Das Spiel begann schnell, das Future Team kam zu guten Chancen, ein Weitschuss von Hofer konnte von der Torfrau nur knapp auf die Querlatte abgeleitet werden. In der 23. Minute war es dann soweit, Kurtovic sah die Unsicherheit der Innenverteidigerin bei der Ball an- und mitnahme, attakierte diese, gewann denn Ball und 0:1.

Im weiteren Spielverlauf kamen die Vorarlbergerinnen zwar noch oft Richtung Strafraum, allerdings konnten keine gefährlichen Szenen mehr herausgespielt werden. Glück hatte man öfters im eigenen 16 Meterraum, Traxl konnte ihr Können nicht nur beim herausspielen sondern auch mit Paraden auf der Linie unter Beweis stellen.

Aufstellung: Traxl, Bendhim, Postai, Schedler, Weiss, Hofer (65`Irniger), Töchterle (K) (62`Gwiggner), Frick, Längle (HZ Gort), Fritsch, Kurtovic

Vorarlbergliga:

Das junge Team startete mit hohen Erwartungen in das Heimspiel gegen den FC Schlins, von Anfang an war es ein sehr ausgegelichenes Spiel, Chancen bei beiden Seiten.

Phasenweise konnte die SPG gute Spielzüge gestalten und gut gegen die Offensive der Gegner pressen, allerdings viel in der 88. Minute der Führungstreffer. So heißt der Endstand in der 5 . Runde 0:1.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s